• Jahreshauptversammlung & Wintertreffen 2018

    by  • 6. März 2018 • Allgemein

    Anfang Februar fand die JHV des MSch Clubs Hannover in Eicklingen bei Zuchtfreund Friedhelm Vorwerk Jürgens statt.
     
    Neben den üblichen Berichten stand der neue Standard auf dem Programm. Dieser ist nun in Leipzig  besiegelt worden und die Mitglieder interessierte, welche unserer Wünsche aufgenommen wurden oder welche Ergänzungen es von Seite der Standardfachkommission gab. Falko Werner berichtete, daß die Zusammenarbeit mit Bernd Graf sehr gut und konstruktiv war. Fast alle unsere Vorstellungen wurden von der Kommission bewilligt. Ein paar kleinere Dinge wurden anders entschieden, aber nichts, was unsere Vorstellungen von dieser Rasse in Frage stellen würde.
     
    Die Züchter des Clubs waren wieder weit unterwegs, um den Zuchtstand des Clubs Hannover im Land zu präsentieren. So fuhren einige Züchter nach Wittenburg in Mecklenburg Vorpommern zur dortigen Clubschau. Falko Werner stellte hier den besten rot weißen Rammler mit 97 Punkten.
    Bei der Ank in Osnabrück wurde Falko Werner mit den rot weißen MSch Niedersachsenmeister mit 384 Punkten. Auf der Bundesschau in Leipzig wurde Kai Sadler mit den rot weißen Deutscher Vizemeister mit 385,5 Punkten. Bei rot und blau weiß stellte Falko Werner je ein v- Tier.
    Bei der Landesverbandsschau wurde Falko Werner Landesmeister bei blau weiß (389,5) und bei rot weiß (383,5). Kai Sadler stellte zusätzlich ein v- Tier bei schwarz weiß, Olaf Märcz bei rot weiß.
    Bei der angeschloßenen Clubmeisterschaft errang Kai Sadler mit 576 Punkten (6 Tiere) den Gesamtclubmeister und wurde Rassemeister bei den schwarz weißen mit 383 Punkten. Falko Werner wurde Rassemeister mit 383,5 bei den rot weißen und mit 389,5 bei den blau weißen.
     
    Das sich der Verein rege in der Öffentlichkeit präsentiert und auch einen hohen Zuchtstand hat, bleibt anderen Züchtern nicht verborgen, so daß wir wieder einen Eintritt verzeichnen konnten. Marco Uhlig aus Thüringen züchtet die Farbschläge rot weiß und schwarz weiß. Mittlerweile der siebte (!) Züchter von rot weißen Tieren in unserem Club. Somit züchten jetzt 11 Mitglieder sechs Farbenschläge dieser schönen und anspruchsvollen Rasse.
    Aber auch das Ausland guckt nach Hannover, so daß zwei tschechische Zuchtfreunde die Gelegenheit nutzen, um sich einige Rammler für ihre Zuchten anzusehen und mit in die Tschechei zu nehmen.
     
    Bei den anstehenden Wahlen wurden alle bisherigen Amtsinhaber bestätigt:
    2. Vorsitzender:               Friedhelm Kannicht
    Zuchtwart:                         Carsten Lüllmann
    Zuchtbuchführer:            Friedhelm Vorwerk- Jürgens
    Schriftführer:                    Harald Pohlmann
     
    Wir wünschen allen Züchtern und deren Tieren- gleich welcher Rasse- alles Gute für das Jahr 2018.
    Falko Werner

    Sommertreffen 2017

    by  • 6. März 2018 • Allgemein

    Im Juli trafen sich die Mitglieder des MSch Clubs Hannover zu Ihrer Sommerversammlung in Taaken bei den Zuchtfreunden Susanne Viohl und Carsten Lüllmann.
     
    Bei den Sommertreffen gibt es keine straffe Tagesordnung. In lockerer Runde werden alle aktuellen Themen und Dinge der nahen Zukunft angesprochen und diskutiert.
     
    Wie könnte es auch anders sein, bewegte die Züchter das Thema RHD sehr. Unverständnis herrschte über die Knappheit des Impfstoffs. Konnte man dies im letzten Jahr noch verstehen, da die Nachfrage auf Grund der empfohlenen Doppelimpfungen unvorhergesehen stark kam, so waren wir der Meinung, daß dies in diesem Jahr nicht hätte passieren dürfen.
    Preise standen natürlich auch zur Debatte und einige Züchter sind der Meinung, daß bei dieser Preiskonstellation drei Dinge passieren können:
    –          Rückgang der Züchter
    –          Es werden nur Teile der Bestände geimpft
    –          Dem Betrug wird Tür und Tor geöffnet
     
    Zuchtkollege Olaf Märcz berichtete aus seinen Erfahrungen mit dem Einsatz von Kräutern zum Lindern bzw. Kurieren von Krankheiten. Dies hörte sich durchaus positiv an und weckte das Interesse zum Nachahmen. 
     
    Neben den bereits im Club gezüchteten Farbschlägen schwarz weiß, rot weiß, wildfarben weiß und blau weiß, beschäftigen sich zwei Züchter des Clubs gerade im ersten Jahr mit den Farbschlägen thüringer farben weiß und eisengrau weiß. Momentan sind noch Anfangsschwierigkeiten vorhanden, jedoch sind die Ergebnisse auf einem sehr guten Weg. Sollten sich die Jungtiere im Jahr 2018 als Zuchttiere bewähren, sind alle Farbschläge im Club Hannover vorhanden. Damit würden wir unserem Ziel, den Club weiter zu etablieren und die Anzahl der MSch zu steigern, wieder ein kleines Stückchen näher kommen.
     
    Inwieweit uns dies bereits in 2017 gelingt, wird die Auswertung der Zuchtmeldungen zeigen. Diese werden immer an den Sommertreffen unserem Zuchtbuchführer Friedhelm Vorwerk-Jürgens übergeben.
     
    Neben all diesen „theoretischen“ Dingen ist die Stallbesichtigung und die in Augenscheinnahme der Tiere das Highlight eines jeden Treffens. Susanne Viohl hat früher den rot weißen Farbschlag auf hohem Niveau gezüchtet, Carsten Lüllmann die blau weißen. Bei Carsten kann man in jedem Gespräch über die Tiere, sein hohes Wissen um diese schöne Rasse wahrnehmen.
    Nach einer schöpferischen Pause sind nunmehr die rot weißen und schwarz weißen wieder in die Stallungen eingezogen und wir konnten die ersten Jungtiere einer ersten Sichtung unterziehen. Hier gefielen vor allem die schwarz weißen. Bei einem Wurf mit vier Zeichnungstieren gefiel mir besonders eine Häsin, die ein tolles Fell, einen schönen Häsinnenkopf und eine gute Körperform sowie Zeichnung hatte. Wir sind gespannt, wie sich die Tiere bis zur Landesschau entwickeln und drücken völlig neidlos fest die Daumen für die „Wiedereinstiegs- Schau“.
     
    Bei den rot weißen sind einige Hoffnungsträger dabei, aber auf Grund des Alters konnte man noch nichts genaues sagen, hier ist alles möglich. Susanne Viohl ist die 7. (!) Züchterin des rot weißen Farbschlags in unserem Club.
     
    Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Zuchtfreunden Viohl- Lüllmann für die gute Bewirtung bedanken und freuen uns auf ein Wiedersehen mit tollen Zuchtkollegen des MSch Clubs Hannover.
    Mit züchterischem Gruß
    Falko Werner

    Frühjahrstreffen 2017

    by  • 4. April 2017 • Allgemein

    Die diesjährige JHV hielten wir bei Zuchtfreund Friedhelm Vorwerks Jürgens in Eicklingen ab. Der Vorsitzende Olaf Märcz führte durch die Versammlung und hielt seinen Jahresbericht.

    Neben den Treffen des Clubs mit den entsprechenden Tierbesprechungen, ließen wir auch die LV Schulung Revue passieren, bei der sich der MSch Club Hannover vorstellen durfte. Anhand zweier Tiere erläuterte PR Schulungsleiter Volker Bültemeyer in der ihm eigenen, sehr humorvollen Art, die Merkmale dieser Rasse. Hierbei gingen wir auch auf den Standard und die anvisierte  Neufassung ein. Durch interessierte Fragen von den anwesenden Züchtern, wurde es eine schöne und kurzweilige Tierbesprechung.

    Etwas mehr Raum nahmen die Ausstellungen ein. Zuchtwart Carsten Lüllmann gab den Überblick und analysierte die Ergebnisse.

    Den Auftakt bildete die CVS in Wittenburg (Mecklenburg Vorpommern), bei der der Club Hannover die Clubmeisterschaft erringen konnte.

    Zusätzlich wurde Falko Werner mit dem blau weißen Farbschlag Rassemeister (385) und stellte den besten rot weißen Rammler (96,5).

    Olaf Märcz wurde Vizemeister bei den rot weißen(384,5) und hatte die beste Jungtiergruppe mit 32/20 sowie den besten Rammler mit 8/5.

    Friedhelm Vorwerk- Jürgens stellte die beste Jungtiergruppe bei den wildfarben weißen mit 32/23 und die beste Häsin sowie den besten Rammler mit jeweils 8/6.

    Auf der ANK zeigte Falko Werner jeweils 2 Zuchtgruppen und wurde mit den rot weißen und blau weißen MSch jeweils Niedersachsenmeister. Bei den rot weißen mit 383 Punkten und die Siegerhäsin mit 96,5 Punkten. Bei den blau weißen mit 385 Punkten, wobei eine Häsin mit 97,5 Punkten und ein Rammler mit 97 Punkten hervorstachen.

    Auf der LV Schau stellten fünf Züchter des Clubs ihre Tiere aus.

     

    Kai Sadler wurde mit 385,5 Landesmeister bei den schwarz weißen (zwei 97er Tiere), Falko Werner mit 387 bei den blau weißen und hatte gleichzeitig die Siegerhäsin mit 97,5 Punkten sowie einen weiteren Rammler mit 97 Punkten. Bei den rot weißen gewann ebenfalls Falko Werner den Landesmeister mit 385 Punkten.

    Angeschloßen war die Clubschau, bei der Kai Sadler Rassemeister auf schwarz weiß wurde sowie Gesamtclubsieger (beste 6 Tiere) mit 580 Punkten. Falko Werner wurde Rassemeister bei blau weiß und rot weiß.

     

    Zuchtbuchführer Friedhelm Vorwerk- Jürgens gab einen Überblick über die gemeldeten Tiere. Er stellte die Jahrgänge 2015 und 2016 gegenüber und konnte eine enorme Steigerung verkünden. Von 235 Tieren im Jahr 2015 stieg die Zahl auf 510 Tiere an. Alleine bei den rot weißen wurde fast die doppelte Tierzahl tätowiert. Das haben wir u.a. zwei Neueintritten zu verdanken, aber auch unserem ehrgeizigen Ziel, in den nächsten Jahren an alte Zeiten anzuknüpfen und zukünftig wieder ordentliche Meldezahlen bei unserer Rasse zu erreichen. Auf der LV Schau konnten wir in diesem Jahr schon auf über 40 gemeldete Tiere zurückblicken, die damit deutlich über den letzten Jahren lag. Mal gucken, wann wir den Rest aufgeholt haben.

     

    Fast „ganz nebenbei“ wurde Olaf Märcz in seinem Amt bestätigt. Ebenso Kassiererin Susanne Viohl.

    Der Club Hannover zieht  eine sehr positive Bilanz, sieht sehr optimistisch in die Zukunft und hat sich auf die Fahne geschrieben, weiterhin kräftig Werbung für eine tolle Rasse zu machen. Leipzig kann kommen !

    Sommertreffen 2016

    by  • 6. September 2016 • Allgemein

    Am 17.07.2016 fand bei Zuchtfreund Märcz im schönen Thüringen die Sommerversammlung des MSch Clubs Hannover statt. Bei den Treffen im Sommer steht traditionell weniger das Protokoll im Vordergrund, als vielmehr die Geselligkeit und die Rasse.

    Dieses Mal stand allerdings noch ein wichtiges Thema auf dem Programm, das etwas Arbeit bereiten sollte: der neue Standard.
    So waren wir aber vorerst alle gespannt, was für Tiere des Jahrgangs 2016 im Stall Züchters zu sehen seien würden.

    MBSch-Sommer-2016-2

    Nach einem ausgiebigen Frühstück wurden die Ställe inspiziert und verschiedene Tiere unter die Lupe genommen.

    Die Tiere waren gute Diskussionsgrundlage für die im Anschluß stattfindende Besprechung des noch aktuellen Standards.

    Nach der Gründung der MSch Club AG auf der BS in Kassel, haben sich die Clubs auf die Fahnen geschrieben, Vorschläge für die Überarbeitung des Standards im Sinne unserer Rasse einzubringen.

    Verschiedene Punkte wurden nun dazu aufgegriffen und diskutiert.
    Die Meinungen der Züchter lagen sehr dicht beieinander, so daß sich das, in unseren Augen optimale Bild eines MSch, schnell zeichnete.

    MBSch-Sommer-2016

    Im Wesentlichen ging es um die Ohrenlänge, die in unserem Standard noch gar nicht in Zahlen gefaßt ist, wohl aber im europäischen.

    Die anderen Punkte bezogen sich auf die Konkretisierung vorhandener Formulierungen. So steht z.B. heute im Standard, daß einige Flecken auf der Brust ein leichter Fehler sind. Aber wieviel sind einige und wie groß dürfen diese sein ? Diese und noch ein paar andere Punkte wurden fixiert, so daß es zukünftig vom Zuchtziel her eindeutiger ist und auch für PR einfacher wird, eine eindeutige Beurteilung abzugeben.

    Ende Oktober findet in Mecklenburg die Clubvergleichsschau statt. Dort wird gleichzeitig die AG tagen und alle Clubs bringen Ihre Vorschläge zu den entsprechenden Punkten ein. Daraus wird ein gemeinsamer Vorschlag für die Standardfachkommission verfaßt.

    Es ist sehr erfreulich zu sehen, wie sich aus den Clubs heraus eine AG formt, die immer mehr auf die Zielgerade ihrer Bestimmung kommt.

    Am Ende des Treffens gab es noch ein üppiges Mittagessen, bevor in alle Himmelsrichtungen aufgebrochen wurde.

    Vielen Dank für den schönen Tag an Familie Märcz !

    Wintertagung in Hänigsen

    by  • 6. Januar 2016 • Allgemein

    Am 28.02.2016 trafen sich die Kollegen des MSch Clubs Hannover zu Ihrer Wintertagung in Hänigsen in der Gastwirtschaft „Zur alten Deckstation“. Unter anderem wurden neben den üblichen Tagesordnungspunkten einige Wahlen durchgeführt. Es waren alles einstimmige Wiederwahlen, der Vorstand ist namentlich u.a. auf der Homepage des Clubs zu sehen (www.mecklenburgerschecken-hannover.de).

    Drei sehr schöne und wichtige Tagesordnungspunkte waren:

    1.       Neuaufnahmen 

    Neuaufnahmen2016

    Zwei neue Mitglieder wurden in den Club aufgenommen. Kai Sadler aus Wedemark und Christian Fricke aus Grasleben (Deutscher Vizemeister Kassel) hatten schon länger Kontakt zum Club und bereichern ihn nunmehr als neue Mitglieder. Beiden züchten MSch rot weiß, Kai Sadler zusätzlich schwarz weiß. Wiedereinmal wird dadurch bestätigt, dass die rot weißen MSch weiter an Beliebtheit gewinnen. Alleine im Club Hannover sind jetzt 6 Züchter dieses Farbschlags aktiv. Insgesamt sind nun 12 Züchter Mitglied des Clubs, von denen 11 aktiv züchten.

    2.       Ehrung der Rassemeister:

    Rassemeister2015

    Im Rahmen der LV Schau Hannover in Hildesheim wurden auch die Rassemeister des Clubs ermittelt. Bettina Bürger errang mit 384,5 Punkten mit Ihren schwarz weißen (gleichzeitig Landesmeister) den Titel des Rassemeisters. Falko Werner wurde Rassemeister bei den blau weißen mit 384 und bei den rot weißen mit 386 Punkten (gleichzeitig Landesmeister). Beste Gesamtleitung des Clubs hatte ebenfalls Falko Werner (beste 6 Tiere) mit 579,5 Punkten. Vorsitzender Olaf Märcz gratulierte im Namen des Clubs und übergab die Trophäen.

    3.       Erste Ideen für den neuen Standard:

    Durch die Gründung der MSch Club AG im Dezember in Kassel, haben die einzelnen Clubs nunmehr die Aufgabe, sich verschiedene Punkte des Standards genauer anzusehen und  in eine Überarbeitung zu bringen. Diese Punkte werden je Club gesammelt und im Oktober auf der Clubvergleichsschau in Mecklenburg Vorpommern zusammengetragen und abgeglichen.

    Erste Diskussionen gab es hier z.B. zu der Ohrenlänge. Diese ist im europäischen Standard bereits fixiert, im  deutschen noch nicht. Hier müssen auf jeden Fall konkrete Vorschläge kommen. Interessant ist hierbei auch der DDR- Standard, in dem die Ohrenlänge schon aufgenommen war.

    Auch bei den Brustflecken ist bei den leichten Fehlern nur die Anmerkung „einige Flecken sind erlaubt“ zu lesen. Solche Dinge müßen greifbarer herausgearbeitet werden, um die Spielräume für Diskussionen zu minimieren.

    Nachdem sich der Club auf die Fahnen geschrieben hatte, sich noch intensiver mit der Rasse auseinander zu setzen und möglichst die Mitgliederzahlen zu steigern, ist es sehr erfreulich, dass erste kleine Erfolge sichtbar werden.

    Gut Zucht wünscht der MSch-Club Hannover.

    Neugründung „Arbeitsgemeinschaft Mecklenburger Schecken“

    by  • 1. Juli 2015 • Allgemein

    Auf der Clubvergleichsschau 2014 im Oktober in Bad Lauterberg, keimte am Ende eines langen

    Abends die Idee bei vier verbliebenen Teilnehmern auf, eine AG zu gründen. Das waren Dietmar Bertsche vom Bodensee, Hans Claus aus Vöhringen, Friedhelm Vorwerk- Jürgens aus Eicklingen und Falko Werner aus Eime.MSch-AG

    Im folgenden Jahr (2015) wurde zwischen den Clubs (Hannover, Schleswig Holstein, Mecklenburg Vorpommern, Bayern, Sachsen) einige Male hin und her telefoniert. Es stieß bei allen auf offene Ohren, das Interesse war groß.

    Im Juli auf der Sommerversammlung des Clubs Hannover bei Falko Werner, waren die Clubs eingeladen, um die Sache näher zu erläutern. Dazu kam noch Wolfgang Arndt, der Clubobmann des LV Hannover, um die Sache zu begleiten. Mecklenburg und Bayern ließen sich entschuldigen. Wir trugen unsere Meinungen, den Sinn und die Aufgaben der AG zusammen. Diese Punkte fasste ich zusammen und sendete sie an jeden Clubvorsitzenden, damit dies in den Clubs intern besprochen werden konnte. Die Sachsen schieden danach leider aus, alle anderen waren an Bord.

    Als Gründungsort und –zeitpunkt wurde die BS in Kassel gewählt.

    Eine Tagesordnung und eine Satzung wurde vorbereitet. Alle Clubs hatten vorher die Satzung eines anderen Clubs bekommen, um sich schon einmal damit beschäftigen zu können. Aus dieser Satzung leitete ich eine Arbeitsgrundlage für die Mecklenburger Club AG ab. Diese wurde in Kassel durchgearbeitet und angepaßt.

    Wir legten uns auf einen Vorstand mit drei Ämtern fest: Vorsitzender/ AG Sprecher, Rassessprecher, Schriftführer. Vorgeschlagen und gewählt wurde Olaf Märcz (Vorsitzender, Club Hannover), Hermann Herger (Rasseprecher- Club Bayern), Falko Werner (Schriftführer- Club Hannover). Alle einstimmig.

    Aus jedem Club waren mehrere Mitglieder anwesend- insgesamt 15.

    Angefertigte Gründungsurkunden wurden verteilt und von allen Anwesenden unterschrieben. ZDRK Vorsitzender Leowsky zeichnete jede Urkunde bereits beim Einsetzen der Tiere am Dienstag ab.

    Nach der Gründung kamen wir in der Veranstaltungshalle noch einmal zusammen, um uns mit dem ZDRK Clubobmann Herrn Baranowski und den Clubobmann des LV Hannover Herrn Wolfgang Arndt sowie den beiden Fachzeitungen kurz zu treffen und die Sache abschließend vorzustellen

     

    Ziele sind:

    • Bessere Vernetzung der Clubs untereinander
    • Regelmäßige Treffen, zunächst einmal jährlich angepeilt
    • Die Rasse bekannter machen, Züchter gewinnen und somit eine qualitative und quantitative Steigerung erreichen
    • Die den Züchtern wichtige Rassemerkmale erarbeiten, herausstellen und zur Überarbeitung des Standards bei der Standardfachkommission einreichen

    Quelle: „Foto: Sabine Rübensaat, HK-Verlag/Kaninchenzeitung